Rechtsgebiete, auf die ich mich spezialisiert habe

Familienrecht

Im Ehe- und Familienrecht stehe ich meinen Mandanten - Frauen, Männer und Kindern - bei allen Problemen im Zusammenhang mit Trennung und Scheidung zur Seite. Zum Bereich des Familienrechts gehören u.a. Fragen des

  • Abstammungs- und Kindschaftsrechts
  • Sorge- und Umgangsrechts
  • Scheidungsverfahrens
  • Zugewinnausgleichs
  • Versorgungsausgleichs
  • Unterhaltsrechts

Wichtig ist es, sich bereits frühzeitig, auch bereits im Vorfeld einer anstehenden Trennung, zu informieren, um die anstehenden Probleme zu erkennen und Lösungsmöglichkeiten, auch hinsichtlich der gemeinsamen Kinder, zu erarbeiten. Für Frauen, die auf Grund der Kindererziehung über keine eigenen Einkünfte verfügen, ist es sinnvoll, bereits vorab die Fragen der finanziellen Machbarkeit, wie durch Inanspruchnahme von staatlichen Leistungen, zu besprechen. Auch die Frage der Kosten der anwaltlichen Vertretung werde ich Ihnen gerne beantworten. Für bedürftige Bürgerinnen und Bürger besteht die Möglichkeit, Beratungs- und Prozesskostenhilfe in Anspruch zu nehmen. nach oben

Zwangsvollstreckung

Soweit ein Titel erstritten wurde, ist es meine Aufgabe, Ihr verbrieftes Recht durchzusetzen. Hierzu gehört auch die Durchsetzung von Unterhaltsansprüchen, wie z.B. durch eine Lohnpfändung. Häufig haben Kläger mit Hilfe des Gerichts einen Titel erwirkt, der sich allerdings nur mit Schwierigkeiten durchsetzen lässt. Dabei versuche ich, über die zugänglichen Informationsquellen Auskünfte über den Schuldner zu erlangen, um im Vorfeld einer Zwangsvollstreckung die Realisierbarkeit eines Anspruchs zu überprüfen und ggf. später mit den Mitteln der Zwangsvollstreckung durchzusetzen. Hierzu gehört auch die Abklärung, ob schon eine "eidesstattliche Versicherung" abgegeben oder ein Insolvenzverfahren eingeleitet wurde. nach oben

Gewaltschutz

Mit großem Engagement vertrete ich Kinder, Frauen und Männer, die Opfer häuslicher oder sonstiger Gewalt geworden sind. Nach Inkrafttreten des Gewaltschutzgesetzes ist es nun u.a. möglich, den "prügelnden Partner" aus der Familienwohnung verweisen zu lassen und sodann ein Kontaktverbot über das Gericht zu erwirken. nach oben

Sexueller Missbrauch/Vertretung der Nebenklage

Auch Opfer von Straftaten bedürfen der anwaltlichen Vertretung. Wer Opfer einer Straftat gegen die sexuelle Selbstbestimmung geworden ist, wie z.B. wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern ober bei Vergewaltigung, ist besonders auf die anwaltliche Unterstützung angewiesen, um die gesetzlich statuierten Rechte der Nebenklage wahrnehmen zu können. Wenn Sie Opfer eines Sexualverbrechens oder einer sonstigen schwerwiegenden Straftat geworden sind, kann ich Sie vertreten. Die Kosten hierfür trägt in der Regel die Staatskasse oder im Falle der Verurteilung der Täter.

Als Anwältin der Nebenklage besteht die Möglichkeit, das Strafverfahren, auch die Hauptverhandlung, zu begleiten und aktiv, z.B. durch eigene Anträge, mit zu gestalten. Auch können im Rahmen eines sogenannten Adhäsionsverfahrens Schmerzensgeld- und Schadensersatzansprüche geltend gemacht werden. nach oben

Mietrecht

Ein Mietverhältnis kann sowohl von Ver- als auch von Mieterseite zu großen Problemen führen. Schon bei Abschluss eines Mietvertrags sind die Regelungen der häufig vorformulierten Mietverträge genau zu kontrollieren. Vermieter und Mieter müssen über ihre jeweiligen Rechte und Pflichten informiert sein. Ist ein Mietverhältnis zerrüttet, konnten Mieten nicht gezahlt werden oder liegt eine Störung der Hausordnung oder Eigenbedarf vor, ist zu prüfen, unter welchen Voraussetzungen eine Abmahnung oder gar Kündigung möglich ist. Aber auch während des Mietverhältnisses gehören Fragen der Mietminderung, Schönheitsreparaturen oder Nebenkostenabrechnungen zu den Fragen, bei denen ich Ihnen gerne rechtliche Unterstützung gewähre. nach oben

Arbeitsrecht

Weiterhin bin ich im Arbeitsrecht tätig. Hierzu gehören u.a. Prüfung und Gestaltung von Arbeitszeugnissen, Entgeltabrechnungen sowie die Durchsetzung der Entgeltansprüche, Vertretung bei betriebs-, verhaltens- und personenbedingten Kündigungen in dem Kündigungsschutzverfahren wie auch die Überprüfung von Abmahnungen. nach oben